www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ Newsmeldungen de www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Wed, 14 Apr 2021 12:33:15 +0200 Vernissage-Andacht zur Ausstellungseröffnung „Versuchung - Vielfalt“ von Thomas Schwarz https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/vernissage-andacht-zur-ausstellungseroeffnung-versuchung-vielfalt-von-thomas-schwarz.html Mit der Vernissage-Andacht am Freitag, 16. April, 19:00, wird die Ausstellung „Versuchung - Vielfalt“ von Thomas Schwarz in der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus eröffnet. Die Ausstellung, die insgesamt aus 30 teilweise großen Holz-Skulpturen besteht, ist bis zum 27. August täglich frei in der offenen Kirche zu besichtigen. Die Objekte können nach Kontaktaufnahme mit dem Künstler erworben werden.

Skulpturen, geschaffen aus uralten Bäumen, zeigen die Vielfalt in der Gesellschaft, der Menschheit und der Umwelt. Die lichtdurchflutete Architektur der Kirche im Zusammenspiel mit den lebendigen Skulpturen ist eine wundervolle Versuchung zeitgenössische Kunst zu erleben. Die kolossale und faszinierende Backsteingotik schafft eine wirkungsvolle Atmosphäre, welche mit den warmen und organischen Holzarbeiten eine gewisse Synergie eingeht.

So wie die Hölzer aus der Lausitz (Pückler Park) bis zu weltweiten Exponaten vertreten sind – spannen sich auch die Themen von Regionalen zu globalen Fragestellungen. Vom Strukturwandel bis zum Klimawandel von der biblischen Versuchung und den zeitlosen Botschaften. Die vom Künstler selbst kuratierte Ausstellung „Versuchung – Vielfalt“ thematisiert in verschiedenen Serien vor allem den Umgang mit unserer Umwelt.

Typisch für das Schaffen von Th. Schwarz ist, egal ob figürlich oder abstrakt, dass im Mittelpunkt stehende Material, welches mit unglaublichen Formen, Farben und Maserungen überrascht.

Die Ausstellung wird ermöglicht durch die großzügige Förderung der Sparkasse Spree-Neiße.

www.st-nikolai-cottbus.de

www.der-holzkünstler.de

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 14 Apr 2021 12:33:15 +0200
Eine kleine Orgel für Groß und Klein https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/eine-kleine-orgel-fuer-gross-und-klein.html

Orgel -Fans aufgepasst! Ihr träumt schon lange von einer eigenen Orgel daheim?
Die Lösung ist nah! Eine historische Orgel als Lego-Bausatz.

Ein ungewöhnliches Projekt im sonst sehr holzlastigen Orgelbau macht grade im Internet die Runde: Der Ingenieur und Sohn eines Organisten Christoph Ruge hat ein Modell einer Norddeuschen Barockorgel aus LEGO Steinen entworfen. Es ist mit zahlreichen Details ausgestattet und lässt sich einfach in Teile zerlegen, um auch in's Innere schauen zu können. Die Orgel verfügt über zwei Manuale und Pedal mit insgesamt 14 Registern. Zu den Details gehören eine bewegliche Balganlage, Windkanäle und angedeutete Abstrakten. Nur klingen tut die Orgel leider nicht.
Dieses Modell ist nun - ganz im Sinne Arp Schnitgers - über alle Landesgrenzen hinweg auf der Suche nach Unterstützern. Finden sich genügend Stimmen, die das Modell im Crowd-Sourcing-Portal "LEGO Ideas" befürworten, wird die LEGO Gruppe prüfen, ob sie es als offizielles LEGO Produkt in den Handel bringen wollen. Dann könnten sich alle Orgelfreunde weltweit - ob groß oder klein - ein solches Modell daheim hinstellen.

In diesem Artikel finden Sie ausführliche Informationen zur Orgel und seinem Erbauer.

Unterstützen Sie dieses großartige Projekt mit Ihrer Stimme!
https://ideas.lego.com/projects/50ad334b-fc10-4e8e-b1f1-a4c74fb3b80b
(Zur Stimmabgabe ist eine Anmeldung bei LEGO erforderlich)

https://www.instrument-des-jahres.de/news-details/eine-kleine-orgel-f%C3%BCr-gro%C3%9F-und-klein.html

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 09 Apr 2021 15:29:16 +0200
„Ostern feiern wir, dass die Welt ganz anders wird“ https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/ostern-feiern-wir-dass-die-welt-ganz-anders-wird.html In diesem Jahr feiern unsere Kirchengemeinden die Karwoche und Ostern noch unter Pandemiebedingungen. Die Gemeinden auf dem Gebiet der EKBO entscheiden jeweils vor Ort und unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen, welche Gottesdienstformate zurzeit in ihrer Region möglich sind. Ob mit Abstand und FFP2-Maske für kurze Zeit im großen Kirchenraum oder bei einem Open-Air-Gottesdienst mit inzwischen vertrautem Hygienekonzept, mit der Familie vor dem Fernseher im Wohnzimmer oder am Bildschirm des Computers – Kirche ist da. Sie wird weiter mit den Menschen verbunden bleiben und lädt mit einem bunten Strauß an analogen und digitalen Gottesdiensten zum österlichen Mitfeiern ein.

„Verkrampftes Streiten um die Form der Ostergottesdienste in Pandemiezeiten sollte nicht christliches Merkmal sein“, sagt Christian Stäblein, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz in der Wochenzeitung „die Kirche“. „Ostern feiern wir, dass die Welt ganz anders wird. Wir sind vereint in der Verantwortung und im Aushalten, dass es gerade nicht so einfach ist. Aber gemeinsam gelingt es: Gelassen Ostern zulassen. In jedweder Form, die in die Zeit passt und achtsam auf Gesellschaft und Nächste schaut. Wir feiern Ostern, weil wir diese Hoffnung haben.“
 
Bischof Stäblein wird im Karfreitagsgottesdienst um 10 Uhr in der Berliner St. Marienkirche und im Ostergottesdienst am Ostersonntag um 10 Uhr im Berliner Dom predigen.

Ostern ist das wichtigste Fest der Kirche. Wir feiern Christi Auferstehung und den Sieg des Glaubens über den Tod. Auf dieser Seite finden Sie Anregungen und Angebote: Ostern 2021

Zur Feier des Osterfestes gibt es die Osterausgabe von  "Die Kirche" kostenlos zum Herunterladen: hier zum Download

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 31 Mar 2021 16:07:26 +0200
Seelsorgeausbildung für Ehrenamtliche beginnt https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/seelsorgeausbildung-fuer-ehrenamtliche-beginnt.html

Ein Kursangebot für ehrenamtlich, nebenberuflich und hauptamtlich Mitarbeitende in Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen, die auch seelsorgliche Gespräche führen, z. B. Mitarbeitende in der Jugendarbeit, Gemeindesekretariat, Pflegedienst usw., in einer Kirchengemeinde, einem Krankenhaus, einer Alten- und Pflegeeinrichtung, oder in einem Besuchsdienstkreis.
Gemeinden und Einrichtungen, die neue ehrenamtlich Mitarbeitende für die Seelsorge qualifizieren möchten, können ebenfalls gern anfragen.

->  Hier zum Flyer als pdf-Datei

-> weitere allgemeine Informationen hier

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 08 Mar 2021 19:31:13 +0100
Gemeinsamer Gottesdienst der Michaelkirchengemeinde Spremberg mit der Union Congregational Church in Crested Butte (USA)am 28. Februar https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/gemeinsamer-gottesdienst-der-michaelkirchengemeinde-spremberg-mit-der-union-congregational-church-in.html Diesen Sonntag, am 28. Februar um 16 Uhr, wird die Michaelkirchengemeinde Spremberg gemeinsam Gottesdienst mit ihrer Partnergemeinde in Crested Butte in den USA feiern. Auch 2021 setzt sie damit die Tradition gmeinsamer Videogottesdienste fort. In der Michaelkirche kann der Gottesdienst vor Ort gefeiert werden und die Partnergemeinde in den Rocky Mountains über eine große Leinwand gesehen werden. Genauso ist es aber auch möglich von zuhause über Zoom teilzunehmen. Der Link wird ab Freitag auf www.spremberg-evangelisch.de zu finden sein. Der Gottesdienst wird in Englisch und Deutsch gehalten. Pfarrer Tim Clark - seit 1992 in Crested Butte - und Pfarrer Lukas Pellio, der seit 2020 in Spremberg arbeitet, werden predigen. „Wir feiern gemeinsam Gottesdienst- trotz 8.487km Entfernung. Es berührt und stärkt mich, dass wir in unseren kleinen Städten, von dem gleichen Gott gehalten und angefeuert werden.“, freut sich Pfarrer Lukas Pellio. Die Vision unserer Partnerkirche kann auch als Motto für unseren Gottesdienst gelten:„Wir heißen alle Willkommen, lieben alle und suchen Gerechtigkeit für alle.“ Die Partnerschaft zwischen der Gemeinde in Crested Butte und der Michaelkirchengemeinde besteht seit dem 6. Februar 1989 und wird weiter gepflegt. Unsere Partnergemeinde ist Teil der United Church of Christ(UCC). Die Ursprünge der UCC reichen bis zu den Pilgereltern zurück. Die UCC ist in den USA bekannt für ihren Einsatz für soziale Gerechtigkeit. Viele Gemeinden haben in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, damit sich Schwarze und queere Menschen in der Kirche willkommen fühlen. Für Rückfragen und weiter Informationen steht Ihnen Pfarrer Lukas Pellio gerne zur Verfügung: 0160 90447993 / lukas.pellio(at)gemeinsam.ekbo.de

Hier zum Zoom-Videolink

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Tue, 23 Feb 2021 11:14:07 +0100
„7 Wochen Ohne" die Fastenaktion der Evangelischen Kirche https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/7-wochen-ohne-die-fastenaktion-der-evangelischen-kirche.html Millionen Menschen lassen sich jährlich mit „7 Wochen Ohne“, der Fastenaktion der evangelischen Kirche aus dem Trott bringen.

Sie verzichten nicht (nur) auf Schokolade oder Nikotin, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf: sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben.
 
Seit mehr als 30 Jahren lädt „7 Wochen Ohne“ dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten.

„Sieben Wochen ohne Blockaden“ liegen vor uns. Klingt fast vermessen, oder? Selten wurden wir so umfassend ausgebremst wie jetzt, in der Corona-Pandemie. Kein Fußballtraining, kein Kino, kein Stöbern im Buchladen. Das Krankenhaus lässt keine Besucher:innen hinein. Die Gastwirtin darf ihr Lokal nicht öffnen. Diese Beschränkungen sind notwendig, wir müssen sie respektieren. Aber wir wollen in dieser Fastenzeit den Blick heben, um mehr zu sehen als nur die verschlossenen Türen.

Die ausgetretenen Pfade verlassen und neue Wege entdecken. Das war schon immer das Motto der Fastenaktion „7 Wochen Ohne“. In diesem Jahr sind wir da besonders gefragt. Wir können uns als Fastengruppe nicht im Gemeindehaus treffen, als Gemeinde nicht in der Kirche Gottesdienste feiern. Diese Türen sind zu. Aber andere sind weit offen – die zur virtuellen Welt. Auf dem Bildschirm können wir uns digital begegnen. Es eröffnet sich ein neuer Raum, ein großer Spielraum. Betreten wir ihn gemeinsam!

digital Fasten -> hier den Link öffnen

www.7wochenohne.de

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 17 Feb 2021 10:25:56 +0100
"So viel du brauchst" Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit - Aschermittwoch bis Ostersonntag (17. Februar bis 04. April 2021) https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/so-viel-du-brauchst-fastenaktion-fuer-klimaschutz-und-klimagerechtigkeit-aschermittwoch-bis-oste.html Die christliche Tradition des Fastens ist die ideale Möglichkeit innerlich einzukehren - sei es allein oder gemeinsam mit anderen. Mit dem Klimafasten möchten wir Sie einladen, über den Tellerrand zu schauen und zu erleben, wie wohltuend es sein kann, Überflüssiges über Bord zu werfen und damit auch das Klima zu schützen.

Über sieben Wochen hinweg werden Anregungen gegeben, wie Sie z.B. anders: einkaufen, unterwegs sein, weniger Energie und Wasser verbrauchen, um so einen Beitrag zur Verkleinerung Ihres ökologischen Fußabdrucks und zur Bewahrung der Schöpfung zu leisten.

Dabei begleitet Sie eine Fastenbroschüre, die Ihnen Anregungen für Ihre Fastenzeit gibt. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Thema. Impulse zum eigenen Handeln können Sie auswählen und umsetzen oder Sie setzen sich Ihre ganz eigenen Schwerpunkte.

www.klimafasten.de

Fastenbroschüre als pdf

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 17 Feb 2021 10:14:00 +0100
Gedenken an die Bombardierung vom 15.02.1945 - Digitale Menschenkette macht Cottbus bunt https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/gedenken-an-die-bombardierung-vom-15021945-digitale-menschenkette-macht-cottbus-bunt.html Alljährlich bietet der 15. Februar, der Jahrestag der Bombardierung von Cottbus/Chóśebuz im Zweiten Weltkrieg, Anlass zum Gedenken an die Schrecken von Krieg, Gewalt, Zerstörung, aber auch an die Ursachen davon. Die mörderische Ideologie des Nationalsozialismus, Größenwahn, Rassismus und Antisemitismus haben unermessliches Leid über die Menschen gebracht.

Deshalb ist dieser Tag auch Anlass zur Rückbesinnung auf die Menschenwürde und die Werte, auf denen unser friedliches und soziales Zusammenleben beruht und auf die Demokratie als unserem politischen Ordnungssystem.

Das Gedenken sieht in diesem Jahr anders aus. Durch die Pandemie können wir uns nicht zu einem Sternmarsch auf den Straßen von Cottbus treffen.

Deshalb möchten wir alle bitten mitzumachen bei der „Digitalen Menschenkette“! Plakate ausdrucken und davor ein Foto von Ihnen und Freunden machen (natürlich mit Sicherheitsabstand, um die Coronabedingungen einzuhalten) und dieses Foto senden an: info@cottbuser-aufbruch.de
Die gesammelten Fotos werden am 15. Februar auf unserer Homepage www.cottbuser-aufbruch.de veröffentlicht. Bitte helfen Sie alle mit, dass diese „Digitale Menschenkette“ ein Erfolg wird!

Für weitere Details diesen Link öffnen

Die Lutherkirche wird von 11:30 - 12:30 Uhr geöffnet sein für ein stilles Gebet und Gedenken.

Im Schaukasten vor der Lutherkirche hängt das Plakat aus, vor dieser Kulisse können die Fotos ab sofort geknipst werden...  diesen Link öffnen

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 03 Feb 2021 19:11:56 +0100
Wendische Kirche bekommt 500 neue Bibeln in wendischer Sprache - Neudruck nach mehr als 100 Jahren https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/wendische-kirche-bekommt-500-neue-bibeln-in-wendischer-sprache-neudruck-nach-mehr-als-100-jahren.html Die letzten vorhandenen fünf Exemplare des letzten Drucks waren langsam aus dem Leim gegangen. In Gottesdiensten wurden in den vergangenen Jahren deshalb jeweils Kopien der Bibelschriften verteilt.
Nach mehrjähriger Forschungsarbeit durch das sorbische Institut und den Verein für wendische Sprache gibt es mittlerweile aber auch eine Online-Version der Bibel in wendischer Sprache. ]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 03 Feb 2021 18:59:00 +0100
Ausschreibung Krankenhausseelsorge im CTK Cottbus https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/ausschreibung-krankenhausseelsorge-im-ctk-cottbus.html Die Kreispfarrstelle für Krankenhausseelsorge im Evangelischen Kirchenkreis Cottbus ist ab 01. Februar 2021 mit einem Dienstumfang von 100% durch das Konsistorium wieder zu besetzen. Die Übertragung der Pfarrstelle erfolgt für die Dauer von 6 Jahren.

Die Krankenhausseelsorgerin oder der Krankenhausseelsorger nimmt ihren oder seinen Dienst im Carl-Thiem-Klinikum gGmbH Cottbus (CTK) wahr, das mit 1.300 Betten und 2.300 Mitarbeitern (davon rund 300 Ärztinnen und Ärzte sowie fast 1.000 Pflegekräfte) das größte Krankenhaus in Brandenburg und Akademisches Lehrkrankenhaus der Berliner Charité ist. Er oder sie wird dabei unterstützt durch ein kleines Team ehrenamtlicher Krankenhausseelsorgerinnen.

Zu den Aufgaben in der Pfarrstelle gehören bisher:

-        Seelsorgerliche Begleitung von Patientinnen und Patienten, Angehörigen und Mitarbeitenden in allen Bereichen des CTK

-        Wöchentliche Gottesdienste in Zusammenarbeit mit dem zweiten evangelischen Mitarbeiter in der Krankenhausseelsorge und der katholischen Krankenhausseelsorge

-        Bestattung von Sternenkindern auf der Gemeinschaftsgrabstätte Übernahme von Kasualien im Zusammenhang des Dienstes am CTK

-        Mitarbeit in der Rufbereitschaft der Krankenhausseelsorge

-        Kontaktpflege mit den Mitarbeitenden des CTK und der Klinikleitung

-        Mitarbeit im klinischen Ethikkomitee

-        Bereitschaft zu planmäßigen Gottesdiensten (10 x jährlich) in den Gemeinden des Kirchenkreises als  Form der Öffentlichkeitsarbeit

-        Bereitschaft zur Präsenz bei Aktionen der Öffentlichkeitsarbeit des CTK

-        Begleitung und Ausbau der ehrenamtlichen Krankenhausseelsorge

Die Krankenhausseelsorgerin oder der Krankenhausseelsorger ist eingebunden in den kollegialen Kontext der Pfarrkonventes im Kirchenkreis Cottbus und berät die Gremien des Kirchenkreises fachlich.

Bewerberinnen und Bewerber sollen nach den Richtlinien für die Krankenhausseelsorge im Bereich der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz vom 15.12.2000 (KABl. 2001, S. 7 und KABl 2006, S. 22) eine klinische Seelsorgeausbildung durchlaufen oder eine vergleichbare Qualifikation erworben haben.

Auskünfte erteilen die Landespfarrerin für Krankenhausseelsorge Gabriele Heimendahl, Telefon: 030/24344-232, und Superintendent Georg Thimme, Telefon: 0171/6904155.

Bewerbungen werden erbeten an das Konsistorium der EKBO, Georgenkirchstraße 69/70, 10249 Berlin.

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Tue, 02 Feb 2021 11:46:09 +0100