www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ Newsmeldungen de www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Fri, 18 Sep 2020 17:02:11 +0200 Cottbuser Wochen für Demokratie und Vielfalt https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/cottbuser-wochen-fuer-demokratie-und-vielfalt.html Der 21. September ist der von der UNO ausgerufene Weltfriedenstag, zugleich auch der Internationale Tag der Dankbarkeit. Was für ein guter Anlass zum Gebet für den Frieden zusammen zu kommen.

Im Rahmen der Cottbuser Wochen für Demokratie und Vielfalt findet
am Montag, dem 21. September 2020 um 19:00 Uhr ein Friedensgebet statt.
Gerne lade ich dazu ein!

Im Anschluss an das Friedensgebet wird in Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragten Cottbus/Chóśebuz, Frau Grit Bartels, auf dem Klosterplatz hinter der Klosterkirche eingeladen zu einer LICHTERAKTION „LICHTER ALS ZEICHEN FÜR FRIEDEN UND DANKBARKEIT“

Ich freue mich auf diese gemeinsame Aktion, Ihr Pfarrer Stephan Magirius.

Unter diesem Link ist das Programm der Wochen zu finden

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 18 Sep 2020 17:02:11 +0200
Ordinationsgottesdienst mit Bischof Stäblein und Generalsuperintendentin Rinecker am 19.09. https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/ordinationsgottesdienst-mit-bischof-staeblein-und-generalsuperintendentin-rinecker-am-1909.html In einem festlichen Gottesdienst werden am 19.09. um 15:00 Uhr in der Cottbuser Oberkirche St. Nikolai Miriam Wojakowska aus Ludwigsfelde (Kirchenkreis Zossen /Fläming), sowie Lukas Pellio, Elisabeth Schulze und Jette Förster aus Spremberg (Kirchenkreis Cottbus) ordiniert.

In der evangelischen Kirche bedeutet Ordination die Berufung, Segnung und Sendung zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung. Dabei erfolgt die Verpflichtung auf die Bibel und die jeweils geltenden Bekenntnisschriften.

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 18 Sep 2020 15:30:30 +0200
LausitzKirchentag 2022 wirft Schatten voraus https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/lausitzkirchentag-2022-wirft-schatten-voraus.html Vom 24. bis zum 26. Juni 2022 wird in Görlitz der LausitzKirchentag stattfinden. 
Es ist der erste gemeinsame LausitzKirchentag, zu dem die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens einladen.

Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Michael Kretschmer übernommen.

Die Region Lausitz soll erkundet und ihre Vielfalt gefeiert werden. In verschiedenen Zentren (u.a. Musik, Ökumene, Bildung, Diakonie, Geistliches Leben, Familie, Frieden, Bildung, Kirche und Gesellschaft, Lebendige Lausitz) werden kirchliche und gesellschaftliche Themen diskutiert.
Konzerte, Gottesdienste, Vorträge, der „Markt der Möglichkeiten“, Theater- und Zirkusvorstellungen und das  „Rote Sofa“ laden ein zu Dialog und Begegnung.

Weitere Informationen folgen ...

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 14 Sep 2020 16:04:00 +0200
Welttag der Suizidprävention - TelefonSeelsorge in Berlin und Brandenburg hilft https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/welttag-der-suizidpraevention-telefonseelsorge-in-berlin-und-brandenburg-hilft-1.html Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 10.000 Menschen durch Suizid. Das sind mehr Menschen als durch Verkehrsunfälle, Gewalttaten und illegale Drogen zu Tode kommen. Weit mehr als 100.000 Menschen erleiden jedes Jahr den Verlust eines nahestehenden Menschen durch Suizid. Um auf die Problematik der Suizidalität aufmerksam zu machen, gibt es jedes Jahr am 10. September 2020 den Welttag der Suizidprävention.
Der Welttag der Suizidprävention wurde von der International Association for Suizide Prevention (IASP) und der Weltgesundheitsorganisation WHO das erste Mal für den 10. September 2003 ausgerufen.

Die Kirchliche TelefonSeelsorge in Berlin und Brandenburg ist für Menschen da, die nicht mehr weiter wissen oder einen Gesprächspartner brauchen. Um die 52.000 Anrufe werden jedes Jahr kostenlos Tag und Nacht entgegengenommen. Depressionen und Einsamkeit werden von den Anrufenden immer häufiger als Gründe genannt. Auch familiäre Sorgen und partnerschaftliche Konflikte spielen bei den Hilfesuchenden am Telefon eine große Rolle. 355 ausgebildete Ehrenamtliche haben in Berlin und Brandenburg rund um die Uhr ein offenes Ohr für Menschen mit Konflikten und Sorgen – an 365 Tagen im Jahr. Die Kirchliche TelefonSeelsorge gibt es an vier Standorten in Berlin, Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder). Die Angebote der TelefonSeelsorge sind anonym. Hilfesuchende erreichen die TelefonSeelsorge unter folgenden kostenlosen Telefonnummern: 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.
Träger der kirchlichen TelefonSeelsorge sind: Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R, Caritasverband für das Erzbistum Berlin, Diakonie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Erzbistum Berlin, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Förderer sind: GlücksSpirale und Telekom.
 
Weitere Informationen zur Kirchlichen TelefonSeelsorge  www.ktsbb.de

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 10 Sep 2020 13:57:10 +0200
Der Wind dreht sich schneller - Martin Kühne im Gespräch mit Stefanie Krautz https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/der-wind-dreht-sich-schneller-martin-kuehne-im-gespraech-mit-stefanie-krautz.html In Cottbus gab die ökumensiche "Umweltgruppe Cottbus" in der Wendezeit wichtige Impulse für den Wandel - sie besteht bis heute. Martin Kühne war 1987 Gründungsmitglied.... mit Stefanie Krautz sprach er über die Wendezeit und was bis heute geblieben ist.

Lesen Sie > hier den Beitrag aus "die Kirche" vom 06.09.2020

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 09 Sep 2020 11:54:44 +0200
Ausstellung „Władysław Bartoszewski 1922–2015. Widerstand – Erinnerung – Versöhnung – Kulturdialog“ https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/ausstellung-wladyslaw-bartoszewski-1922-2015-widerstand-erinnerung-versoehnung-kulturdialog.html Die Deutsch-Polnische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde, dem Deutsch-Polnischen Verein Cottbus und mit der Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung zeigt in der Cottbuser Oberkirche die Ausstellung „Władysław Bartoszewski 1922–2015. Widerstand – Erinnerung – Versöhnung – Kulturdialog“. Die Ausstellung wurde im Herbst 2015 für die Kanzlei des damaligen polnischen Premierministers entworfen. Durch die Förderung der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit konnten die Texte ins Deutsche über-tragen werden. Es entstand eine einzigartige Wanderausstellung durch ganz Deutschland. Die Ausstellung war zwischen Juli 2018 und August 2020 bereits in vierzehn deutschen Städten zu sehen. Dies Ausstellung, die u. a. vom ehemaligen Thüringer Ministerpräsidenten Bernhard Vogel eröffnet wurde, zeigt das Leben und Wirken Władysław Bartoszewskis, der 1922 geboren bis zu seinem Tode im Jahr 2015 unermüdlich erst als Widerstandskämpfer gegen die Nationalsozialisten, dann als Historiker und nach der Wende in Polen auch als Politiker, Diplomat und Journalist zu der politischen Aussöhnung zwischen Polen und Deutschland aktiv beitrug. Eine facettenreiche Persönlichkeit, die jahrzehntelang an wichtigen historischen Prozessen beteiligt war.

Vernissage am 04.09.2020 um 17:00 Uhr  - Oberkirche St. Nikolai Cottbus

vom 04. - 22.09.2020 täglich von 10 -17 Uhr  - Oberkirche St. Nikolai Cottbus, Eintritt frei

-> Hier zum Ausstellungsflyer

Filmpräsentation der bisherigen Ausstellungsorte: youtu.be/-zkmFCxseZE

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 04 Sep 2020 12:47:50 +0200
Erste Evangelische Grundschule in Cottbus feiert 20-jähriges Bestehen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/erste-evangelische-grundschule-in-cottbus-feiert-20-jaehriges-bestehen.html Mit einem Festgottesdienst um 14:00 Uhr in der Cottbuser Oberkirche St. Nikolai begeht die Evangelische Gottfried-Forck-Grundschule am 05.09.2020 ihr 20-jähriges Jubiläum. Die Generalsuperintendentin im Evangelischen Sprengel Görlitz, Theresa Rinecker, wird die Predigt halten.

Heute besuchen die nachgefragte Schule rund 140 Kinder. Die einzügige Grundschule hat eine bewegte Gründungsgeschichte.

Hier zur vollständigen Pressemeldung

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 31 Aug 2020 15:58:41 +0200
„Musikschulen öffnen Kirchen“ https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/musikschulen-oeffnen-kirchen.html Neustart  nach  langer  Pause:  Im  Rahmen  der  Benefiz-Konzertreihe  „Musikschulen  öffnen Kirchen“ finden ab Ende August wieder Konzerte im Land Brandenburg statt. Nach Online-Konzerten und ersten musikalischen Live-Aktionen der Musik- und Kunstschulen wie Wandelkonzerten, Straßenmusiken und Ständchen vor Gesundheitseinrichtungen wird es ab Ende August nun endlich wieder Live-Musik in und um Brandenburgs Kirchen geben.

So, 30. August, 15:00 Uhr Ev. Kirche Komptendorf:
Sommerkonzert mit dem Ensemble „Alte Musik“ und Solisten der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ Landkreis Spree-Neiße. Leitung: Dieter Gericke

So, 13. September, 15:00 Uhr Dorfkirche Laubst:Musikalischer Herbstspaziergang mit dem Ensemble „Alte Musik“ und Solisten der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ Landkreis Spree-Neiße. Leitung: Mareile Linke — Das Konzert findet bei schönem Wetter draußen statt

So, 27. September, 15:00 Uhr Dorfkirche Hänchen:
Musikalischer Herbstspaziergang mit dem Ensemble „Alte Musik“ und Solisten der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ Landkreis Spree-Neiße. Leitung: Cornelia Konzack-Mucha

Zum weiteren Programm bitte diesen Link öffnen

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 21 Aug 2020 14:23:54 +0200
Stellenausschreibung Kindergartenleitung in Cottbus https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/stellenausschreibung-kindergartenleitung-in-cottbus.html Wir suchen zur Neubesetzung einer Kindergartenleitung  zum 01.10.2020 im Evangelischen Kirchenkreis Cottbus eine Kita-Leitung (m/w/d) mit dem Mut im Tandem mit der stellvertretenden Leitung partizipativ einen größeren Kindergarten mit mehr als 100 Plätzen zu leiten...

-> Hier zur vollständigen Ausschreibung als pdf Datei

]]>
ev-kita-lausitz.de evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 20 Aug 2020 16:36:29 +0200
Nachfolger von Dieter Drabo im Amt https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/nachfolger-von-dieter-drabo-im-amt.html Seit April 2020 verantwortet Dietmar Schmidtmann die Leitung der Arbeitsstelle für Ev. Religionsunterricht (ARU) Cottbus-Görlitz. Er trat die Nachfolge von Dieter Drabo an, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat.
Pünktlich zum Schulstart bezog er nun das Büro in Cottbus.
Über eine Dekade unterrichtet er bereits an der christlichen Schule "Johanneum" in  Hoyerswerda. Diesen Dienst wird er auch in reduziertem Umfang fortsetzen.

Wissenswertes hat er uns persönlich mitgeteilt:
"Religionsunterricht gibt mir selbst viel Freude, weil ich darin entdecke, dass Schüler/junge Erwachsene begründet nach dem Sinn ihres Lebens fragen, Verantwortung und Werte entdecken und über unser Glück im Leben nachdenken. Auf den Beratungsdienst und auf die Begleitung von Referendarinnen und Vikaren freue ich mich.
Unterrichtet habe ich zuvor auch in Niedersachsen und in Siebenbürgen. Nun erlebe ich den Religionsunterricht ‚zweigeteilt‘, denn die Unterschiede durch die Gesetzgebungen der Länder sind doch deutlich! Religionsunterricht ist nicht etwas Traditionelles, sondern verweist auf das Entdecken von Positionen und übt ein in Verantwortung, Verbindlichkeit, Gemeinschaft, Freiheit.
Nicht nur der Einzelne, sondern auch unsere Gesellschaft und unsere Kirchen erhalten damit eine Stärkung. Religionsunterricht ist eben „das ganz Andere“, das fasziniert!
Wir wohnen in Wittichenau, unmittelbar an der Grenze der sächsischen Landeskirche und der EKBO, so erlebe ich auch vieles in den benachbarten Kirchengemeinden der sächsischen Kirche. Meine Frau ist kirchenmusikalisch in verschiedenen Bereichen engagiert.
Die zwei Töchter sind schon lange aus dem Hause, mit dem Studium fertig und haben ihre Arbeitsplätze in Niedersachsen und Bayern."

Wir wünschen ihm für seinen Dienst Gottes Segen und heißen ihn herzlich willkommen in der Lausitz!

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 17 Aug 2020 17:58:19 +0200