www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ Newsmeldungen de www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Mon, 18 May 2020 11:43:36 +0200 Absage Frühjahrssynode https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/absage-fruehjahrssynode.html Liebe Geschwister, auch wenn die durch die Corona-Pandemie notwendigen Beschränkungen langsam gelockert werden, wird es uns nicht möglich sein, wie geplant im Juni unsere Kreissynode stattfinden zu lassen. Aus diesem Grund hat der KKR in Übereinstimmung mit dem Präses der Kreissynodebeschlossen, die Synode abzusagen. Die konstituierende Sitzung der Kreissynode wird also erst am 13. November stattfinden. Somit bleiben die Ämter und Gremien wie bisher besetzt. Der Kreiskirchenrat nimmt bis dahin die Aufgaben der Kreissynode wahr(Art 49 GO).

Auf der Frühjahrssynode sollten der Stellen-und der Haushaltsplan beschlossen werden. Die Absage hat nun zur Folge, dass der Kirchenkreis Cottbus keinen beschlossenen Stellenplan und nur einen Nothaushalt hat. Damit ist der personelle und finanzielle Spielraum des Kirchenkreises erheblich eingeschränkt. Aus diesem Grund hat der Kreiskirchenrat folgendes Verfahren beschlossen:

  • Die Kreissynodalen werden bis zum 24. Mai 2020 um Stellungnahme zum Haushaltsplan 2020 und zum Stellenplan 2020-2021 gebeten. (Beide Pläne wurden bereits auf der Herbstsynode des Kirchenkreises Cottbus 2019 sowie am 4. März 2020 im Pfarrkonvent vorgestellt und diskutiert. Eingegangene Anträge wurden anschließend eingearbeitet. Die überarbeiteten Pläne wurden vom KKR beschlossen und den Synodalen mit der Einladung zur Frühjahrssynode verschickt)
  • Hr. Thimme, Fr. Köhler, Hr. Ständike, Hr. Sieber, Hr. Ehlers, Hr. Magirius, Hr. Schütt, Fr. Selka und Hr.Schneider beraten am 26. Mai über die eingegangenen Stellungnahmen und arbeiten sie gegebenenfalls in den Haushalts-und Stellenplan ein.
  • Der KKR beschließt zwischen dem 28. Mai und 6. Juni 2020 gegebenenfalls im Umlaufverfahren den Haushalts-und Stellenplan.

Dass die Synode nicht wird tagen können war eine schmerzliche Entscheidung. Unsere synodal verfasste Kirche lebt vom Austausch der Meinungen. Dies wird nun im Kreiskirchenrat geschehen. Da der zu beschließende Stellenplan den Status Quo fortschreibt, es also zu keinen wesentlichen Veränderungen kommen wird, halte ich das beschlossene Verfahren in dieser Ausnahmesituation für vertretbar. Auch im Haushaltsplan werden keine grundlegenden Veränderungen gegenüber dem Vorjahr und auch keine Weichenstellungen für das laufende Jahr vorgenommen. Beide Entwürfe sind Ihnen bereits mit der Einladung zur Frühjahrssynode zugegangen.

Gerne stehe ich Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Ihr Superintendent Georg Thimme.

Mail: g.thimme@ekbo.de

Fon: 0355 24763

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 18 May 2020 11:43:36 +0200
Aller guten Dinge sind drei ... https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/aller-guten-dinge-sind-drei.html Am 16. Mai starten zwei Pfarrerinnen und ein Pfarrer gemeinsam ihren Entsendungsdienst in der Kreuzkirchengemeinde und in der Michaelkirchengemeinde Spremberg. Elisabeth Schulze, Jette Förster und Lukas Pellio werden im Rahmen eines „Team-Pfarramtes“ für alle Belange der beiden Spremberger Kirchengemeinden zuständig sein.
Alle drei sehen sich nun den besonderen Herausforderungen gegenübergestellt, die sich aus den Corona bedingten Auflagen ergeben. Hier haben sie bereits erste kreative Ideen entwickelt. Die ursprünglich für den 07. Juni in der Spremberger Kreuzkirche vorgesehene offizielle Vorstellung und Einsegnung der drei Pfarrerinnen und Pfarrer durch Superintendent Georg Thimme musste jedoch aufgrund der Corona-Regelungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Wir wünschen ihnen für ihren Dienst Gottes Segen und heißen alle drei herzlich willkommen in der Lausitz!

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 15 May 2020 15:30:47 +0200
Zivilgesellschaft im Strukturwandel konsequent fördern - Lausitzer Akteure legen Vorschlag zur Ausgestaltung vor https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/zivilgesellschaft-im-strukturwandel-konsequent-foerdern-lausitzer-akteure-legen-vorschlag-zur-ausge.html Lausitzer Vertreter aus Kirche, Gedenkstätten, Umweltgruppen und weiteren Vereinen haben ein Konzept zur Förderung der Zivilgesellschaft im Strukturwandel an die der Brandenburgische Landesregierung übermittelt. Das Papier enthält Vorschläge zur Ausgestaltung des Förderprogrammes, zur Arbeitsweise des vorgesehenen Beirates und zu dessen Zusammensetzung. Für die im Koalitionsvertrag vorgesehene Förderung regionaler Vereine, Verbände und Kirchen, gibt es damit einen ersten Vorschlag zur konkreten Umsetzung.

Künftig sollte es dem Papier zufolge möglich sein, auch mehrjährige Projekte und Personalkosten zu fördern. Das Programm sollte mit mindestens vier Millionen Euro pro Jahr ausgestattet werden. Der im Koalitionsvertrag vorgesehene Beirat müsse im zweiten Halbjahr 2020 seine Arbeit aufnehmen. So könnten rechtzeitig die Förderkriterien überarbeitet werden, nach denen ab 2021 Mittel ausgereicht werden sollen. Als gesellschaftliche Kräfte, die mindestens im geplanten Beirat vertreten sein müssten, nennt der Brief Kirche, Gewerkschaften, Umweltverbände, Kunst- und Kulturschaffende, die sorbischen/wendischen Minderheit, Rückkehrerinitiativen, die Bürgerregion Lausitz sowie eine sozialwissenschaftliche Begleitung des Strukturwandels.

Unterzeichnet ist der Vorschlag vom Zentrum für Dialog und Wandel der Evangelischen Landeskirche, dem Menschenrechtszentrum Cottbus e.V., dem Pro Guben e.V., dem Naturschutzbund Brandenburg, der Umweltgruppe Cottbus sowie dem wendischen Lektor in der evangelischen Landeskirche, Hartmut S. Leipner.

Im Brandenburgischen Koalitionsvertrag heißt es:
„Für einen langfristig gelingenden Strukturwandel braucht es auch die Mitwirkung und die Akzeptanz der lokalen Bevölkerung und zivilgesellschaftlicher Gruppen. Die Koalition strebt an, dass ein angemessener Betrag aus dem vom Bund zur Verfügung gestellten Fördervolumen Projekten regionaler Vereine, Verbände und Kirchen zugutekommt. Die Koordination und Vergabe sollen durch einen entsprechenden Beirat erfolgen.“

Damit wird auch eine Empfehlung der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung (KWSB, oft als „Kohlekommission“ bezeichnet) umgesetzt, in deren Endbericht vom Januar 2019 es heißt:
„Ein noch festzulegender Anteil der Mittel sollte nicht auf den „wirtschaftlichen“ Strukturwandel beschränkt sein, sondern dafür verwendet werden, um zivilgesellschaftliche Aktivitäten, Lebensqualität und weiche Standortfaktoren zu stärken und weiterzuentwickeln.“

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 08 May 2020 09:07:38 +0200
RBB24 Beitrag: Cottbuser Seelsorger über die Corona-Zeit "Da sein und Menschen Zeit schenken" https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/rbb24-beitrag-cottbuser-seelsorger-ueber-die-corona-zeit-da-sein-und-menschen-zeit-schenken.html RBB24 ist in einem Gespräch mit Kinikseelsorger Bernd Puhlmann und Pfarrerin Vera von der Osten-Sacken der Frage nach Seelsorge in der Corona-Krise nachgegangen. "Da sein und Menschen Zeit schenken", so begreift der Cottbuser Kinikseelsorger Bernd Puhlmann jetzt in schwierigen Zeiten seine Aufgabe. "Am Ende eines Gespräches herzhaft zusammen lachen" empfindet Pfarrerin Osten-Sacken als Geschenk.

Das Gespräch führte Iris Wußmann. Hier finden Sie den RBB 24 Beitrag zum Hören und Lesen.

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 30 Apr 2020 09:50:13 +0200
Rotary Club Cottbus unterstützt die Arbeit der TelefonSeelsorge Cottbus https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/rotary-club-cottbus-unterstuetzt-die-arbeit-der-telefonseelsorge-cottbus.html Präsident Dr. Jürgen Krülls-Münch, Pastpräsident Dr. Gerd Vogel und Vorstandsmitglied Volker Swarovsky führten heute mit der Leiterin der Cottbuser TelefonSeelsorge, Corinna Preuß, ein Gespräch über die aktuelle Situation bei der TelefonSeelsorge in Cottbus und übergaben einen Scheck in Höhe von 750,00 €.
 
Die aktuelle diffuse und sehr fremde Situation verunsichert, ängstigt und bringt eine große Hilflosigkeit bei vielen Menschen mit sich. Verschiedensten Auswirkungen der notwendigen Regelungen wirken auf die Menschen ein und belasten viele Menschen enorm.   Die ehrenamtlichen TelefonSeelsorgerInnen geben in den zahlreichen Gesprächen vielen Menschen Halt, Unterstützung und die Möglichkeit der seelischen Entlastung.
 
Die TelefonSeelsorge verzeichnete bereits vor der aktuellen Krise einen konstant hohen Bedarf. Aktuell erhöht sich dieser um ein Vielfaches. Mit der finanziellen Unterstützung verbunden ist seitens des Rotary Clubs die höchste Anerkennung dieser wichtigen mitmenschlichen Hilfe und das große ehrenamtliche Engagement.

Weitere Informationen zur TelefonSeelorge finden Sie hier

www.ktsbb.de

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 27 Apr 2020 12:42:54 +0200
Wie geht es unseren Partnerkirchgemeinden in Zielona Gora und in Polokwane? https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/wie-geht-es-unseren-partnerkirchgemeinden-in-zielona-gora-und-in-polokwane.html Neben den offiziellen Meldungen zu den Partnerschaften in unserem Kirchenkreis gibt es Berichte, was in Zielona Gora und in der Norddiözese der Ev. Luth. Kirche von Südafrika in diesen Tagen geschieht:

Zielona Gora:
Pfarrer Lik müsste planmäßig zu medizinischen Behandlungen nach Deutschland. Das ist ihm nicht möglich. Er darf die Grenze nicht überqueren. Welche gesundheitlichen Konsequenzen das für ihn hat, ist noch nicht abzusehen.
Die Kirchen in Zielona Gora sind, wie bei uns, geschlossen. Es dürfen keine Gottesdienste gefeiert werden.  Pfarrer Lik und sein Vikar Marek versuchen telephonisch mit den Gemeindegliedern in Kontakt zu bleiben. Pfarrer Lik bietet Einzelabendmahlsfeiern nach Anmeldung in der Kirche in ZG an.
Alle Planungen für das Jahr, auch für das große Gemeindefest in Nova Sol am 14. Juni liegen auf Eis. Die Ev. Gemeinde von Zielona Gora betet für uns. Wir schließen sie in unsere Fürbitte mit ein.
"U nas też musieliśmy odwołać nabożeństwa i spotkania biblijne. Razem z Markiem w godzinach nabożeństw pełnimy duszpasterskie dyżury i spotykamy się z tymi, którzy potrzebują duszpasterskiej pomocy. Ja oferuję potrzebującym indywidualną Komunię Świętą w niedzielę, a Marek dzwoni do wiernych i rozmawia z nimi przez telefon. Nie wiemy też co będzie dalej. Wszystkie plany są zawieszone."

Polokwane - Norddiözese der Ev. Luth. Kirche von Südafrika:
Die Situation ist dramatisch.
Die Kirchen sind geschlossen. Gottesdienste dürfen nicht mehr stattfinden.
Zu Beerdigungen sind maximal 50 Personen zugelassen. (Im Normalfall nehmen Hunderte an Beerdigungen teil. Das Beerdigungsessen ist eine ganz wichtige Nahrungsquelle für viele sehr arme Menschen.)
Die Wasserversorgung in den ländlichen Gebieten rund um Polokwane ist zusammengebrochen. Die Menschen müssen wieder Wasser aus Erdlöchern holen. Die Ausgangssperre hat viele Gemeindeglieder sehr hart erwischt. Sie wurde ab Sonnabend 28.03. für 3 Wochen angekündigt, die Löhne wurden aber erst am Freitag gezahlt. Und so konnten viele Gemeindeglieder erst am Freitag einkaufen gehen. Innerhalb weniger Stunden waren die Lebensmittel ausverkauft. Und selbst, wenn es noch etwas gegeben hätte, hätte das wenige Geld der Leute nicht gereicht um Nahrungsmittel für 3 Wochen einzukaufen. Tests, in Bezug auf den Coronavirus, gibt es in den ländlichen Gebieten überhaupt nicht. Die Gemeindeglieder sind schon jetzt verzweifelt. Die Pfarrer rechnen mit einem Massensterben.
"May God empower everyone in your Country, and let's look back when we used to support each other. reet everyone and condolence to those affected and those who lost their ovely ones! God bless". Rev Daphne.

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Tue, 14 Apr 2020 12:57:20 +0200
Passionsmusik und musikalische Andachten https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/passionsmusik-und-musikalische-andachten.html Liebe Konzertbesucher, liebe Freunde der Chormusik, an diesem Sonntag, dem Palmsonntag, führen wir mit dem Ökumenischen Oratorienchor Cottbus gewöhnlich unser Passionskonzert auf. Das ist nun leider in diesem Jahr nicht möglich, es muss wie alle unsere Konzerte wegen zur Zeit ausfallen. Auch die Passionsmusiken oder musikalischen Andachten in anderen Gemeinden können nicht in der gewohnten Weise sattfinden.
Als kleine „Entschädigung“ und zur Andacht in der Karwoche möchte ich Sie herzlich einladen, etwas Chormusik in Aufnahmen aus den vergangenen Jahren zu hören. Der bekannte Choral „Aus tiefer Not schrei ich zu Dir“ erklingt abwechselnd in Sätzen von Michael Praetorius und Johann Sebastian Bach, gesungen von den vereinigten Chören des Kirchenkreises Cottbus während unseres „Choralprojektes Reformation“ im Jahre 2017.
In einer zweiten Aufnahme hören Sie das „Stabat Mater g-Moll“ von Joseph Gabriel Rheinberger, wie es der Projektchor des Ökumenischen Oratorienchores Cottbus im letzten Jahr am Karfreitag gesungen hat. Begleitet wurde der Projektchor vom Ensemble arte amena und Dietmar Schoene an der Orgel.

Herzliche Grüße und viel Freude mit der Chormusik aus unserem Kirchenkreis,
Ihr Peter Wingrich
(Kirchenmusiker & Kreiskantor)

Hier hören Sie den Choral „Aus tiefer Not schrei ich zu Dir“

Hier hören Sie das „Stabat Mater g-Moll“ von Joseph Gabriel Rheinberger

weitere musikalische Angebote finden Sie hier

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Sat, 04 Apr 2020 11:43:29 +0200
Information zur derzeitigen Situation und weiteren Aufrechterhaltung des Betriebes des Kirchlichen Verwaltungsamtes Lausitz https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/information-zur-derzeitigen-situation-und-weiteren-aufrechterhaltung-des-betriebes-des-kirchlichen-v.html Wir möchten Ihnen mitteilen, dass unser Amt weiter arbeitsfähig ist und bleiben wird. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre Anliegen nicht bearbeitetet werden. Wir mussten und müssen uns in der kommenden Zeit nur ein wenig umorganisieren. Dazu benötigen wir auch Ihre Mithilfe.

Daher möchten wir Sie davon in Kenntnis setzen, dass das Verwaltungsamt vorerst bis zum 19.04.2020 in den Standorten selbst nur eingeschränkt tätig sein wird. Ein Großteil der Mitarbeiter*innen wird jedoch ihre Tätigkeiten im home-office erbringen und daher nicht im Verwaltungsamt anwesend sein. Zweck dieser Maßnahmen ist die weitgehende Reduzierung der Anwesenheitszeit, um persönliche Kontakte mit Vertreterinnen und Vertretern von kirchlichen Körperschaften, Mitarbeitenden und weiteren Personen zu minimieren. Damit soll ein Beitrag zur Vermeidung bzw. zur Verlangsamung der Ansteckung mit dem Corona-Virus geleistet werden.

> Hier zur vollständigen Mitteilung von Herrn Schneider / KVA Vorstand vom 19.03.2020

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 20 Mar 2020 09:31:35 +0100
Aktuelle Richtlinien für den Kirchenkreis Cottbus von Superintendent Thimme https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/aktuelle-richtlinien-fuer-den-kirchenkreis-cottbus-von-superintendent-thimme.html Liebe Schwestern und Brüder,
gestern (Montag,16.03.) hat die Bundesregierung ein umfassendes Versammlungsverbot erlassen, das nun von den Bundesländern umgesetzt werden muss, was zweifelsohne geschehen wird. Ausdrücklich mit betroffen sind alle kirchlichen Angebote einschließlich Gottesdienste. Gemeint sind alle Zusammenkünfte, die zu einer bestimmten Zeit an einem konkreten Ort stattfinden. Damit kann auch nicht zu einem stillen Gebet zu festgelegten Zeiten eingeladen werden.

Lassen Sie uns Wege finden, mit der frohen Botschaft von Gottes überfließender Gnade in einer Zeit Trost zu spenden, in der Begegnung und soziale Kontakte stark reduziert werden müssen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen.

Zu anstehenden Beisetzungen nehmen Sie bitte Kontakt zu den Bestattern auf. Eine Empfehlung der Landeskirche ist angekündigt.

Die Pressemitteilung der Bundesregierung finden Sie > hier

 
Kreissynode:
Der Kreiskirchenrat hat beschlossen, die Kreissynode auf den 13. Juni zu verschieben. Die bisherigen Gremien bleiben bis zur Neuwahl in bisheriger Zusammensetzung bestehen.
 
Gemeindekirchenrat, Kreiskirchenrat und Konvente:
Alle Gremien unserer Gemeinden sollten auf die Zeit nach Ostern verschoben, notwendige Beschlüsse im Umlaufverfahren gefasst werden.  Der KKR tagt daher nicht im April. Die Konvente werden sich ebenfalls erst wieder frühestens im Mai treffen.
 
Ostern und Konfirmation:
Da nicht auszuschließen ist, dass die Allgemeinverfügung des Landkreis Spree-Neiße zum Umgang mit größeren Veranstaltungen an Ostern noch in Geltung ist oder sogar noch verschärft wird, ist es ratsam, sich in den Gemeinden schon jetzt über alternative Gottesdienstfeiern an Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern Gedanken zu machen. Auch eine Verschiebung der anstehenden Konfirmationen sollte schon jetzt zumindest in den Blick genommen werden, auch wenn wir alle hoffen, dass dies nicht notwendig wird.


Hier > finden Sie Hinweise zur Stornierung von Jugendfreizeiten

Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie im Laufe der Woche.

Ihr Superintendent Georg Thimme.

 
Für Rückfragen erreichen Sie Superintendent Thimme:

g.thimme(@)ekbo.de

Mobil unter 0171 / 69 04 155

Allgemeinverfügung Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa  zum Umgang mit größeren Veranstaltungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19

Informationen der EKBO zum Umgang mit COVID-19 finden Sie unter: https://www.ekbo.de/service/corona.html

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Tue, 17 Mar 2020 13:40:00 +0100
+++ Achtung! Kreissynode wird auf den 13. Juni 2020 verschoben +++ https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/achtung-kreissynode-wird-auf-den-13-juni-2020-verschoben.html Liebe Mitglieder der Kreissynode,

aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus  fasste der Kreiskirchenrat des KK Cottbus den  Beschluss, die Kreissynode auf den 13.Juni 2020  zu verschieben.

Sie werden weitere Informationen für die Kreissynode erhalten.

Die bisherigen Gremien bleiben bis zur Neuwahl in bisheriger Zusammensetzung bestehen.

Wir bitten um Verständnis. Rückfragen dazu über Superintendent Thimme: Email an g.thimme@ekbo.de oder Mobil unter 01 71/69 04 15 5.

Checkliste zur Risikobewertung ist > hier zu finden

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 12 Mar 2020 13:07:12 +0100