Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

17. Juni der - „Tag der offenen Gesellschaft“

12.06.2017

Die Diakonie Deutschland  lädt gemeinsam mit der Initiative Offene Gesellschaft ein, am 17. Juni den „Tag der offenen Gesellschaft“ mit einer Vielzahl von kleinen und großen Tischgemeinschaften zu feiern. Wir rufen dazu auf, zur Abwechslung einmal DAFÜR zu sein: für die Demokratie, für ein friedliches Miteinander über Zugehörigkeiten hinweg, für eine menschenfreundliche und offene Gesellschaft. Eine offene Gesellschaft gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten. Warum nicht einfach mal die Demokratie feiern? Mit einem riesengroßen Dinner – verteilt über das ganze Land.

Die Beteiligung an der bundesweiten Aktion ist ohne großen Aufwand für Gemeinden oder auch für einzelne Studierende ganz einfach möglich: Am Sonnabend, dem 17. Juni 2017 um 17 Uhr heißt es überall im Land: Tische und Stühle oder Picknickdecken raus, Freundinnen, Freunde, Nachbarn und Fremde einladen, essen, debattieren, feiern und gemeinsam zeigen, welches Land Deutschland sein will und sein kann. Jede und jeder bringt etwas mit, alle werden satt.

Jede noch so kleine Tafel zählt und setzt ein Zeichen! Es muss kein Rahmenprogramm geben, kreative Ideen sind aber herzlich willkommen.

Wichtig ist, dass die einzelnen Tafeln auf der Homepage angemeldet und so sichtbar werden. Gerne können am 17. Juni auch Fotos der Tafeln mit dem Hashtag #dafür gepostet werden!

www.die-offene-gesellschaft.de/17juni