Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Deutschland singt und Kolkwitz ist dabei

02.10.2020

Am 18. März 1990 wurde in der ehemaligen DDR zum ersten Mal in einer freien Wahl eine Volksvertretung gewählt – das war das erste parlamentarische Zeichen der Freiheit und des Siegs der Demokratie über die Diktatur im Arbeiter und Bauernstaat. Wie immer die Menschen dieses Landes heute persönlich auf die Ereignisse der Friedlichen Revolution vor nun über 30 Jahren zurückblicken - viele Menschen sind dankbar für die Wiedervereinigung und für 75 Jahre Frieden in unserem Land. Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt” hat sich daher zum Ziel gesetzt, den Tag der Deutschen Einheit in ganz Deutschland singend mitzufeiern und dadurch positiv zu prägen.

Wo wird in Kolkwitz gesungen?

Die Veranstaltung wird am 3. Oktober um 19.00 Uhr am Kolkwitz-Center stattfinden und wir laden als Kirchengemeinde auch ganz herzlich dazu ein und freuen uns, dass Posaunenchor und Kirchenchor mit dabei sind. Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir alle Teilnehmer des Singens am 3. Oktober, sich bereits um 18.30 Uhr am Einlass einzufinden, da das Aufstellen mit Mindestabstand etwas Zeit benötigt.

Was wird gesungen?
Für den einheitlichen Liederblock ab 19 Uhr gibt es von den Veranstaltern folgenden Vorschlag für die Reihenfolge der zehn Titel:

    „Die Gedanken sind frei“
    „Wind of Change“
    „Nun danket alle Gott“
    „Hevenu Shalom Alechem“
    „Über sieben Brücken musst du gehn“
    „Dona Nobis Pacem“
    „Amazing Grace“
    „Der Mond ist aufgegangen“
    „We Shall Overcome“
    „Von guten Mächten“

Hier zu den weiteren Informationen

www.3oktober.org