Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gedenken an die Bombardierung vom 15.02.1945 - Digitale Menschenkette macht Cottbus bunt

03.02.2021

Alljährlich bietet der 15. Februar, der Jahrestag der Bombardierung von Cottbus/Chóśebuz im Zweiten Weltkrieg, Anlass zum Gedenken an die Schrecken von Krieg, Gewalt, Zerstörung, aber auch an die Ursachen davon. Die mörderische Ideologie des Nationalsozialismus, Größenwahn, Rassismus und Antisemitismus haben unermessliches Leid über die Menschen gebracht.

Deshalb ist dieser Tag auch Anlass zur Rückbesinnung auf die Menschenwürde und die Werte, auf denen unser friedliches und soziales Zusammenleben beruht und auf die Demokratie als unserem politischen Ordnungssystem.

Das Gedenken sieht in diesem Jahr anders aus. Durch die Pandemie können wir uns nicht zu einem Sternmarsch auf den Straßen von Cottbus treffen.

Deshalb möchten wir alle bitten mitzumachen bei der „Digitalen Menschenkette“! Plakate ausdrucken und davor ein Foto von Ihnen und Freunden machen (natürlich mit Sicherheitsabstand, um die Coronabedingungen einzuhalten) und dieses Foto senden an: info@cottbuser-aufbruch.de
Die gesammelten Fotos werden am 15. Februar auf unserer Homepage www.cottbuser-aufbruch.de veröffentlicht. Bitte helfen Sie alle mit, dass diese „Digitale Menschenkette“ ein Erfolg wird!

Für weitere Details diesen Link öffnen

Die Lutherkirche wird von 11:30 - 12:30 Uhr geöffnet sein für ein stilles Gebet und Gedenken.

Im Schaukasten vor der Lutherkirche hängt das Plakat aus, vor dieser Kulisse können die Fotos ab sofort geknipst werden...  diesen Link öffnen