www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ Newsmeldungen de www.evkirchenkreis-cottbus.de: Newsmeldungen https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.evkirchenkreis-cottbus.de/ 18 16 Newsmeldungen http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Fri, 09 Nov 2018 13:08:38 +0100 Ökumenische Friedensdekade 2018 - Krieg 3.0 https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/oekumenische-friedensdekade-2018-krieg-30.html “Krieg 3.0”- So lautet das Motto der Ökumenischen FriedensDekade vom 11. – 21. November 2018.
Im Mittelpunkt der Ökumenischen Friedensdekade stehen die Bibelstelle Hosea 2, Vers 20 aus dem Alten Testament (Bogen, Schwert und Krieg werde ich zerbrechen und aus dem Land verbannen) und die neutamentliche Bibelstelle aus Matthäus 26, Vers 52 (die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen).
Mit dem Motto „Krieg 3.0“ wird angesichts der Gefahr der Eskalation vorhandener Konflikte weltweit auf die potenziellen Gefahren eines dritten Weltkriegs aufmerksam gemacht. Dabei soll die weltweite Aufrüstungsspirale, die sich auch in den Finanzplänen der kommenden Jahre für den Verteidigungshaushalt in Deutschland widerspiegelt, kritisch hinterfragt werden.

Hier weitere Informationen

-> Hier zu den Aktionen in Cottbus

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Fri, 09 Nov 2018 13:08:38 +0100
Bischof Dr. Markus Dröge war live zu Gast im kulturradio vom rbb am 31. Oktober https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/bischof-dr-markus-droege-war-live-zu-gast-im-kulturradio-vom-rbb-am-31-oktober.html In der Sendereihe „Apropos Sonntag“, ging der Autor Jörg Trotzki am 31. Oktober 2018, am Reformationstag auf eine Spurensuche in Cottbus. Eine Stadt der Gegensätze: Hass und Gewalt gegen Flüchtlinge auf der einen – Bemühen um Integration und Verständigung auf der anderen Seite. Hier begeht die Evangelische Landeskirche den diesjährigen Reformationstag. Welche Kraft entfaltet das Evangelium noch – 500 Jahre nach Luther? Wie geht sie mit Menschen um, die das Wort Gottes nicht mehr hören wollen? Oder mit denen, die sich Alternativen zuwenden? Was kann Kirche für die Menschen tun, die einen wiederholten Strukturwandel in ihrer Region zu verkraften haben? Was gibt es 2018 noch zu hoffen und zu feiern?

Fragen an Dr. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, und Christoph Polster, bis 2015 Pfarrer an der Cottbusser Oberkirche.

Hier nochmal nachlesen

Hier in der rbb Mediathek nachhören

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 01 Nov 2018 17:52:20 +0100
"Geht doch!" - 3. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit 09.09. - 09.12.2018 https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/geht-doch-3-oekumenische-pilgerweg-fuer-klimagerechtigkeit-0909-09122018.html Siebzehn Stationen werden von den beteiligten Kirchen zusammen mit Basispilgerinnen, Umweltorganisationen und vielen Helfern und Helferinnen aus den Gemeinden vorbereitet und gestaltet. Interessierte sind eingeladen mitzulaufen und mitzudiskutieren. Der Pilgerweg führt unter anderem zu Braunkohletagebauen, Kirchen, oder besondere Orte der schönen Lausitzer Landschaft.

Der Dritte Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit erreicht am 07.November 2018 Cottbus, wo die Pilger an der Klosterkirche um 17.00 Uhr mit einer Andacht begrüßt werden.
Seit dem 09.September wollen sie mit ihrem Weg ein Zeichen für die Bewahrung des Klimas dieser Erde setzen. Sie kommen von Bonn, queren drei Braunkohlereviere und gelangen am 25.November nach Berlin. Ihr Anliegen ist es, unterwegs mit möglichst vielen Menschen in Kontakt und Gespräche zu kommen.
Gerade hier in der Lausitz ist die Bewältigung des Strukturwandels aktuell. Wie können wir die Dinge nicht gegeneinander aufrechnen, sondern gemeinsame und tragfähige Lösungen finden? Das wird letzten Endes für jeden von uns zur Gewissensfrage.

Daher soll es am 08.November eine inhaltliche Verbindung von Klimapilgerweg, Strukturwandel und Menschenrechtszentrum geben.  Beginn ist um 09.00 Uhr mit einer Andacht und anschließender Führung durch die Gedenkstätte. Anschließend beleuchtet ein Gespräch mit Frau Sylvia Wähling das Verhältnis von Tätern und Opfern sowie die persönliche Verantwortung des Einzelnen. Themen des Strukturwandels diskutieren anschließend Herr Karsten Feucht vom IBA Studierhaus in Großräschen, Herr Professor Matthias Koziol von der Brandenburgisch-Technischen Universität Cottbus sowie Herr Uwe Teubner, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der LEAG. Ein ökumenisches Mittagsgebet wird um 12.30 Uhr von Superintendentin Ulrike Menzel und Pfarrer Marko Dutzschke gestaltet.
Nach dem Besuch der neuen Synagoge sowie des Filmfestivals Cottbus brechen die Pilger am 09.November mit einem Reisesegen um 08.30 Uhr in der Klosterkirche auf zur nächsten Etappe bis Jänschwalde.
Die weiteren Andachten sowie die Gesamtmoderation verantwortet Pfarrer Burkhard Behr vom Zentrum für Dialog und Wandel.

Weitere www Informationen finden Sie > hier

Der Flyer mit den Details ist >hier hinterlegt

Das Programm für die Stationen in Cottbus finden Sie > hier hinterlegt

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wed, 31 Oct 2018 12:20:00 +0100
Worldwide Candle Lighting https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/worldwide-candle-lighting.html Das Kerzenlicht ist ein Symbol dafür, dass die Kinder das Leben erhellt haben und dass sie nicht vergessen werden. Es ist auch ein Symbol für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Betroffenen nicht für immer verdunkelt. Das Licht soll Brücken zwischen den Betroffenen schlagen und sie der Solidarität untereinander versichern.

Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 09.12.2018 (2. Advent) um 15.30 Uhr in der Marienkirche Cottbus (Adolph-Kolping-Straße 17) eine Gedenkveranstaltung statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind.



]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 29 Oct 2018 10:56:44 +0100
Herbsttagung der Landessynode der Evangelischen Kirche beendet https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/herbsttagung-der-landessynode-der-evangelischen-kirche-beendet.html Auf ihrer Herbsttagung hat die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Erklärungen zum Umgang mit dem Kirchenasyl, Ausstieg aus der Braunkohleverstromung, Forderung nach gesellschaftlicher Teilhabe von Armen und zur Stärkung der Bedeutung religiöser Bildung an den Schulen beschlossen. > Hier zur Erklärung der Landeskirche

Die Landessynode bekräftigt ihr Anliegen, dass der Ausstieg aus der Braunkohleverstromung „zügig weiter vorangetrieben werden muss“. Sie betont, dass dies nur gelingen kann, wenn es für alle Menschen in den betroffenen Regionen gute und tragfähige Perspektiven gibt. „Dies schließt eine finanzielle Absicherung der Folgelasten durch die Verursacher mit ein.“ Die Landessynode begrüßt die fristgerechte Fertigstellung des Zwischenberichts der „Kohlekommission“, der sehr konkrete Handlungsschritte vorsieht, gerade in der Lausitz. Die Landessynode fordert dringend ein konkretes Ausstiegsdatum für die Braunkohleverstromung, um Planungssicherheit für den Strukturwandel zu schaffen. Dieser Zeitraum müsste mit den Klimaschutzzielen der Bundesrepublik vereinbar sein.

> Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung zur Herbstsynode

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 29 Oct 2018 09:43:03 +0100
Gemeinsame Fahrt zum Tag der Mitarbeitenden „Kirche mit Kindern und Familien“ https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/gemeinsame-fahrt-zum-tag-der-mitarbeitenden-kirche-mit-kindern-und-familien.html Es startet wieder eine gemeinsame Fahrt zum Tag der Mitarbeitenden „Kirche mit Kindern und Familien“, am Samstag, den 17. November 2018 ins Amt für kirchliche Dienste nach Berlin. Das Thema in diesem Jahr wird sein „…es ist noch Raum da…“. Zu diesem Thema gibt es zahlreiche interessante Workshops, die Denk-, Erlebnis-, Gestaltungs-, Beziehungs-, Lieder- und Freiräume öffnen. Nähere Infos und die Möglichkeit sich anzumelden, findet man -> hier

Das Programm des Tages ist ->hier zu finden

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Mon, 22 Oct 2018 21:27:38 +0200
Reformationsempfang am 31.10.2018 in Cottbus https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/reformationsempfang-am-31102018-in-cottbus.html Die Kirchenleitung unserer Landeskirche lädt am 31. Oktober 2018 um 18.00 Uhr zum Reformationsempfang ein,  im Audimax der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, Konrad-Wachsmann-Allee 3, 03046 Cottbus.

Der Reformationsempfang der Kirchenleitung steht unter dem Motto Heimat-Aufbruch-Wandel. Nach einer Andacht mit Bischof Dr. Markus Dröge und Generalsuperintendentin Theresa Rinecker wird es kurze Gedanken zum Thema von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, der Präsidentin des Deutsch-Afrikanischen Vereins Dr. Adelinde Abimnwi Awemo und Prof. Dr. Matthias Koziol, Vizepräsident für Lehre und Studium der BTU Cottbus-Senftenberg, geben. Für die musikalische Gestaltung wurden der Chor Seidewinkel e.V. aus Hoyerswerda, der Lausitzer Bläserkreis, Kreiskantor Peter Wingrich und das Jazz-Quartett der musikpädagogischen Fakultät der BTU gewonnen.

Herzliche Einladung an die vielen Haupt- und Ehrenamtlichen in unseren Gemeinden dabei zu sein.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 30. Oktober 2018 an suptur-cottbus@ekbo.de

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 18 Oct 2018 11:54:46 +0200
Wendische Bibel erlebt Neuauflage https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/wendische-bibel-erlebt-neuauflage.html Die Präsentation der Neuauflage der Wendischen Bibel ist ein Meilenstein. Da die letzte Auflage aus dem Jahr 1868 stammt, ist diese Präsentation wohl tatsächlich ein historisches Ereignis. Die digitale Neuausgabe auf CD auf Grundlage der alten Fassung in neuer Rechtschreibung wurde in Zusammenarbeit des Vereins zur Förderung der wendischen Sprache in der Kirche e. V. mit dem Sorbischen Institut e. V. in Cottbus/Chóśebuz erarbeitet. Für die Zukunft ist auch eine Druckausgabe, die Publikation im Internet und als E-Book geplant.

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Wenden & Sorben Thu, 18 Oct 2018 11:02:20 +0200
Gottesdienst zur Einführung von Theresa Rinecker ins Amt der Generalsuperintendentin des Sprengels Görlitz und Verabschiedung von Martin Herche https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/gottesdienst-zur-einfuehrung-von-theresa-rinecker-ins-amt-der-generalsuperintendentin-des-sprengels.html Am Sonntag, dem 14. Oktober 2018, wurde die neue Generalsuperintendentin für den Sprengel Görlitz, Theresa Rinecker, im Rahmen eines Festgottesdienstes in ihr Amt eingeführt. Sie wurde am 24. März 2018 gewählt, die Wahlperiode für das Amt der Generalsuperintendentin beträgt zehn Jahre. Rinecker hat ihren Dienst bereits am 1. Oktober diesen Jahres begonnen. Ihr Vorgänger, Martin Herche, ist in den Ruhestand getreten und wurde in dem Gottesdienst in der Görlitzer Peterskirche verabschiedet. Die Predigt hielt Bischof Dr. Markus Dröge.

Hier zur vollständigen Pressemeldung

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 11 Oct 2018 13:37:48 +0200
Verabschiedung von Generalsuperintendent Martin Herche in den Ruhestand https://www.evkirchenkreis-cottbus.de//news-detail/nachricht/verabschiedung-von-generalsuperintendent-martin-herche-in-den-ruhestand.html Am 30.September beendete Martin Herche seine Tätigkeit als Generalsuperintendent für den Sprengel Görlitz. Er tritt nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Benjamin Lassiwe (freier Journalist) hat einen Beirag in der LR vom 01.10.2018 dazu veröffentlicht. Hier zum Text.

Persönliche Worte zum Abschied finden Sie  -> hier

]]>
evkirchenkreis-cottbus.de Thu, 04 Oct 2018 20:11:56 +0200