Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Evangelische Termine

Schattenspiel - Vortrag über "Pfarrer Eckart Giebeler zwischen Kirche, Staat und Stasi“ im Menschenrechtszentrum Cottbus

Di, 21.9. 18:30 Uhr
Menschenrechtszentrum in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus
Bautzener Str.140
03050 Cottbus
Link zu Google Maps
Art der Veranstaltung / Kategorie
Vorträge/Podiumsdiskussionen/Gesprächsrunden/Lesungen
Zielgruppe
Alle Zielgruppen
Eintritt
Anmeldung unter 0355-290133-11 oder info@menschenrechszentrum-cottbus.de
Besondere Hinweise
Pfarrer Eckart Giebeler arbeitete von 1949 bis 1992 als evangelischer Gefängnisseelsorger in bis zu zehn Haftanstalten der DDR, so auch im Gefängnis in Cottbus. Für zahlreiche ehemalige politische Häftlinge war er eine Vertrauensperson. Was viele nicht wussten, bereits 1959 verpflichtete er sich per Handschlag zur Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Staatssicherheit (MfS). 1992 veröffentlichte Giebeler seine Autobiografie unter dem Titel „Hinter verschlossenen Türen. Vierzig Jahre als Gefängnisseelsorger in der DDR“, in der er u. a. beschreibt, wie er den Anwerbungen des MfS als Christ und Pfarrer widerstanden habe. Die Geschichte von Eckart Giebeler ist in ihren individuellen Dimensionen die Geschichte einer persönlichen Tragik.
Es wird um Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten im Menschenrechtszentrum Cottbus unter 0355-290133-11 oder info@menschenrechszentrum-cottbus.de gebeten.

Eingetragen von:

Ev. Kirchenkreis Cottbus
Gertraudtenstr. 1
03046 Cottbus
suptur-cottbus(at)ekbo.de
Tel. 0355 24763

Letzte Änderung am: 13.09.2018